. Jetzt

Die Schule arbeitet und Aufsätze aus Gymnasium
Suche nach Schul

Loved Marlene

Betreff: Schwedisch
| Mehr

- Kommen Sie, sagte er, wir gehen ein bisschen. Marlene war völlig gefangen auf. Sie gingen auf dem Balkon, es war in den Kopf zu drehen. Stoffe streichelte ihre Wange.
- Ich glaube, so verdammt viel über Sie Marlene, wissen Sie, flüsterte er.
- Du bist betrunken ", sagte sie leise.
- VOLL!? Sie glauben mir nicht? Sie sind speziell, Sie machen mich lächeln, du machst mich wollen, um morgens in die Schule zu gehen.
Er beugte sich vor und seine Lippen berührten ihre. Marlene dachte sie knacken würde. Sie legte ihre Arme um seinen Hals und seine Zunge berührte ihre. Sie wollte nur dort für immer stehen. Jemand aus innerhalb Stoffe genannt
- Ich komme bald wieder. Das Verschwinden nicht. Okay?
- Ich werde hier warten.
Stoffe ging in die Wohnung und Marlene fühlte verschlingt schwindlig, sie hatte Kopfschmerzen donnern, und sie spürte, dass sie vielleicht auf die letzten Weingläser gegeben haben. Sie packte das Geländer hinter ihm, oder das Geländer dachte sie da war. Alles ging in einem zweiten, alles schwarz.
Sie öffnete ihre grünen Augen im Krankenhaus eine Woche später. Das Zimmer war ruhig und niemand war da. Sie wusste nicht, ob sie noch am Leben war oder nicht, wusste sie nicht an nichts erinnern. Neben ihr stand ein Holztisch mit brund tusetals Blumen in allen Farben. Es gab verschiedene Karten von Freunden und der Familie. Sie öffnete eine Karte mit einem großen roten Herzen auf. "Liebe Marlene. Lass mich jetzt nicht mehr. Leider habe ich Sie links auf dem Balkon ist alles meine Schuld. Wenn Sie wieder aufwachen, sollten Sie wissen, dass Sie alles, was ich zu denken sind. Sie sind alles für mich. Ich liebe dich. Immer dein. / Stoffe "Jetzt kommt die Bilder zurück, erinnert sie sich, als sie auf dem Balkon mit Stoffe stehen, erinnert sie sich, dass John schrie Stoffe, und sie fiel. Sie fing an zu weinen. Tränen liefen über ihre Wangen. Einer war ganz geschwollen. Sie hatte Tropf in den Arm, und Gips um einen Fuß. Sie hatte den Arm auf einem Kissen, und sie wahrscheinlich gebrochen Handgelenk, sie versuchte, seine Hand zu bewegen, aber es war in einem schrecklichen Schmerzen. Dann durch das Fenster an der Tür sah ihre Mutter, dann ging sie wieder. Dann schnappte sie sich die Tür.
- Ich habe nicht sehen, dass Sie geweckt hatte!
- Bitte Mama schreien Sie nicht, ich habe eine Menge Schmerz in den Kopf.
- Schatz, wie geht es Ihnen? Oh, haben wir nicht denken, Sie würden wieder aufwachen.
Dann kam eine Krankenschwester in sie überall quetschen würde, dann kam der Rest der Familie in. Und es wurde zu jäteskönt Minette wieder sehen, meine geliebten kleinen Schwester. Ich war im Krankenhaus in den weiteren noch eine Woche. Das Handgelenk war nicht gebrochen, sondern nur stark verstaucht. Sie hatte eine böse Nackenverletzung. Und eine Gehirnerschütterung, die absolut unglaublich, dass es ihr gelungen war. Sie würde in drei Wochen wieder kommen und den Betrieb der Kopf. Sie erinnerte sich nicht, welcher Teil, aber es war etwas seltsam, auf jeden Fall. Wenn Montag kam abgerufen ihre Mutter mit ihrem Auto. Sie half Marlene bis zum Ende. Sie war auf Krücken und einen großen Fleck auf der rechten Seite der Stirn. Jetzt wollte sie nur wieder zur Schule gehen.
- Sind Sie sicher, dass ich nicht kommen?
- Ja Mama, es ist okay. Ich werde in Ordnung sein.
- Ich rufe dich an, wenn du mich zu bekommen? Okay?
- Ja, Schatz, das wird gut sein. Vergessen Sie nie, dass Ich liebe dich.
- Mietze Mama, ich liebe dich också.Hon dauerte drei Atemzüge, bevor sie auf dem beige Tür klopfte. es war Jossan eröffnet. Sie sah Marlene, dann fing sie an zu weinen. Sie warf sich über Marlene, die über ihr Gleichgewicht auf den Krücken musste sie verlassen zu verlieren war.
- Sie leben. Fyfan für Sie Marlene. Ich dachte, Sie würden itne mehr zurück zu kommen. Das ist, zumindest, was die Ärzte gesagt.
- Ich werde in Ordnung sein. Danke für die Blumen, durch die Art und Weise, sie waren jättefina. Ist Stoffe hier?
- Nein, kann mit Caroline sitzt in der Bibliothek.
- Carro?
- Ja, wir machen Gruppenarbeit am So: n
- Okay, aber die Gesundheit der anderen, die ich zuerst treffen Stoffe, werde ich später zurückkommen.
- Ja, ich will. Willst du nicht mich zu kommen?
- Nein, es ist nicht notwendig. Ich werde von mir in Ordnung sein.
Sie sprang in Richtung der Bibliothek, das einzige, was sie dachte, war Stoffe. Und als sie sah, seinen blonden kallufs das Sofa, wo sie war wieder glücklich. Sie klopfte an die Fenster und traf Stoffes Blick. Er starrte nur, dann packte er soffryggen und warf sich über die Couch pch stürzte aus der Tür. Er blieb ein paar Meter von ihr entfernt. Er sah sie mit seinen braunen Reh Augen. Er streckte die Arme nach ihr aus. Sie lehnte sich an seine warme Umarmung. Die Leute hatten jetzt um sie herum versammelt. Tränen liefen auf beiden Stoffe und Marlene jetzt.
- Jetzt wissen Sie, was ich sowieso Trauer ist, fyfan. Ich habe noch nie so traurig.
- Sorry, aber ich war schwindlig, und ich wusste nicht, dass es kein Geländer. Ich wusste nichts, wenn ich fiel.
- Aber ich fühlte mich genug Schmerzen, wenn du da unten lag. Ich hätte nie gedacht, ich würde bekommen, Sie wieder zu halten. Aber jetzt löse ich Sie noch nie.
- Ich will nicht, um Sie entweder zu verlassen. Aber Sie können sich beruhigen ein bisschen, ich gekniffen?
- Haha, oh sorry.
- Sollen wir gehen in die Mall? Ich möchte ein wenig hängen.
- Klar, ich werde nur mit Carro beenden. Wir endet noch heute.
Er ging durch die Tür wieder.
- Stoffe!
- Ja?
- Ich liebe dich.
- Ich liebe dich auch Baby.
Dann gingen sie Hand in Hand in Richtung Einkaufszentrum. Sie wusste, wie das Blut durch sie geflossen ist. Sie würde nie rot ein Weinglas mehr. Hat sie jedenfalls. Jetzt wollte sie dieser Moment würde nie enden. Sie wollte Stoffes immer sein.
- Stoffe, du bist mein für immer?
- Ja Marlene. Immer.

| Mehr
Bewerten Loved Marlene


Verwandte Schul
Die folgenden sind Schulprojekte Umgang Loved Marlene oder in irgendeiner Weise mit Loved Marlene zusammen.

Kommentierte Loved Marlene

« | »