. Jetzt

Die Schule arbeitet und Aufsätze aus Gymnasium
Suche nach Schul

Der Erste Weltkrieg

Thema: Krieg
| Mehr

Als der Krieg endete, gab es keinen Frieden dann?

Als der Erste Weltkrieg zu Ende war ein Friedensabkommen im Jahr 1919 zwischen Deutschland und Enteten kam diese Ruhe als Vertrag von Versailles bekannt sein.
Es war ihnen vier Siegermächte, die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich und Italien, die Friedensabkommen Begriffe zusammen diskutiert.

Deutschland verlor alle seine Kolonien in Afrika und Asien, zusätzlich zu einem bestimmten verboten Kriegsindustrie, z. B.: Kampfflugzeuge.
Einige Historiker glauben, dass das Friedensabkommen war die große Sache der Zweite Weltkrieg ausbrach.
Sie glauben, dass es sei denn Deutschland hatte konfrontiert solche Forderungen nicht Nazis konnten alle Macht im Land zu übernehmen.

"Es besiegte Deutschland musste sehr schwierigen Bedingungen zu unterzeichnen:
• Deutschland würde Elsass und Lothringen an Frankreich zurückzukehren, um große Flächen zu Belgien, Dänemark und Polen abtreten, und darüber hinaus die Stadt Danzig getrennt aus Deutschland und von der Liga der Nationen verwaltet.
• Rheinland entmilitarisiert werden.
• Deutschland kapituliert alle seine Kolonien.
• Ihre Armeen durften nur 100 000 Männer, keine Flugzeuge, U-Boote, Panzer, und eine kleine Flotte zu decken.
• Deutschland musste die ganze Schuld für den Krieg zu zahlen und eine riesige Reparationszahlungen (138 Milliarden Goldmark) "
"" Dieses Stück habe ich von der Internetseite genommen: http://www.gunnesboskolan.lund.se/nyasidan/79/1900/tidslinje/versaillesfreden.html

Deutschland fühlte, dass die Anforderungen waren sehr unfair, aber sie mussten die Vereinbarung zu akzeptieren, weil der Verlierer keine Gelegenheit hatte, überhaupt zu verhandeln.
Die Bedingungen taten dies auch zu einer wachsenden nationalistischen Stimmung herrschte im Land.

2.3 Wie hat sich die Weltkarte nach dem Krieg?

Österreich - Das Kind verlor: Tschechoslowakei, Galizien, Jugoslawien, Ungarn und das Land nahm von Rumänien.

Russland verlor Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Polen.

Deutschland schrumpfte und verlor kleine Orte im ganzen Land. Ebenfalls mit Bulgarien, Bulgarien verloren kleinen Orten.

Es gab die neuen Staaten, die nicht vor dem Krieg nicht gab, waren sie:
Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, der Tschechoslowakei, Österreich, Jugoslawien.

Karte zu sehen ist die Geschichte des Buches: Perspektiven auf die Geschichte der A, Hans Nyström, Örjan Nystrom S. 256

3 Anschluss

Ein Gleichgewicht der Macht zwischen verschiedenen leitenden Staaten in Europa existierte, gab es viele Konflikte zwischen den Staaten. Es war sehr unruhig in Europa und gibt, die das Fass wurde in Sarajevo erschossen wurde. Ein bewaffneter Mann erschoss den Prinzen Franz Ferdinand, der österreichische Thronfolger. Dies führte zu einem großen Konflikt und dem Ersten Weltkrieg begann, als das Jahr 1914.
Der Krieg dauerte 4 Jahre und endete mit einem Friedensvertrag, den Vertrag von Versailles. Deutschland war der Verlierer im Krieg hatte mit den sehr ungerechten Forderungen zu gehen.
Europa-Karte auch sehr stark durch den Krieg verändert, neue Staaten gebildet wurden und Länder verloren viele Felder.
In den Kriegsjahren starben so viele wie 13 Millionen Menschen.

based on 5 ratings Der Erste Weltkrieg, 2.1 von 5 basierend auf 5 Bewertungen
| Mehr
Bewerten Der Erste Weltkrieg


Verwandte Schul
Die folgenden sind Schulprojekte, die sich mit dem Ersten Weltkrieg, oder in irgendeiner Weise mit dem Ersten Weltkrieg zusammen.

One Response to "Erster Weltkrieg"

  1. Josefin am 19. Februar 2009 um 10.16 Uhr #

    Kurz gesagt, aber mit guten Fakten.
    Wie Ich mag Arbeit!

Kommentar zum Ersten Weltkrieg

« | "