. Jetzt

Schule arbeiten und Aufsätze aus Hauptschule
Suche Schule Arbeitsplätze

Jesus

Subject: Biographien
| Mehr

Jesus Geburt

Jesus wurde vor über 2000 Jahren geboren. Seine Eltern Josef und Maria waren ein junges Paar, das in der Stadt Nazareth in Galiläa in Palästina, die König Herodes Gebiet gehörte lebte. Eines Tages Maria mit Joseph, und sagte, dass sie schwanger war, obwohl sie keine Intimität hatte. Joseph war entsetzt und dachte an Maria zu verlassen. Doch dann erschien ein Engel zu ihm und sagte, dass das Kind von Maria durch den Heiligen Geist gemacht.
Als das Land Palästina zu dieser Zeit gehörte das Römische Reich als der römische Kaiser ordnete an, dass alle, die dort lebten, waren Steuern selbst schreiben. Joseph und Mary reisten nach Bethlehem, wo liegen in einem anna Teil Palästinas, dort registriert werden. Während sie dort waren Maria gebar einen Jungen namens Jesus. Nach der Bibel, so für ein großer Star in den Himmel über dem Stall, wo Jesus geboren in der Nacht gerufen wurde. Der Stern war das Zeichen der drei Weisen, die in den Stall kam, um Geschenke an den Sohn Gottes, der Messias (Jesus) zu senden.
König Herodes, dass ein neuer Messias kommen hörte, war Angst. Er befiehlt dann, dass alle Jungen unter zwei Jahren in Bethlehem getötet werden. Aber ein Engel erschien Joseph und sagt dann, dass er, Mary und dem kleinen Jesus nach Ägypten fliehen musste, und so machen sie. Als aber Herodes, stirbt sie dann wieder in Nazareth.
Kindheit Jesu
Jesus war, der jetzt noch ein Kind war sicher in der Schule und so half er genug Vater Joseph in der Schreinerei zu arbeiten. Half seinem Vater hatte mit einem sehr frühen Alter beginnen. Die Bibel sagt uns auch, dass Jesus mehrere såmsyskon hatte aber fast nichts über sie gesagt. Da wird erzählt, und Tierärzte riesige wenig über Jesus seine Kindheit, ist es geschrieben, wenn es nicht bewiesen ist. Aber es könnte sehr wahrscheinlich wahr zu sein.
Jesus Vaterland
Land von Palästina war das Land Jesus geboren wurde und aufgewachsen in. Palästina war über die gesamte Lebensdauer Jesus Roman. Das Römische Reich aufgenommen zu diesem Zeitpunkt mit dem gesamten Mittelmeerraum. Die Römer regierte mit eiserner Faust und das jüdische Viertel (Palästina) in das Römische Reich war immer Aufregung, weil die Juden wollten werfen die Römer und die Einrichtung einer unabhängigen Staat. Aber die Juden nie gelungen, die Römer waren zu stark. Auch die Juden sehnten, dass der Messias kommen und freie und unabhängige Palästina. Jesus wuchs zu einem sehr gelehrten und weisen Mann zu sein.
Jesus getauft
Jesus wurde im Alter von 30 von Johannes dem Täufer, eine seltsame unbekannte Prophet, der in der Wildnis des Jordans lebten getauft. Als Jesus getauft wurde der Himmel geöffnet und den Heiligen Geist Gottes kam und sagte: ". Das ist mein geliebter Sohn, das ist mein chosen one" Es war das Zeichen dafür, dass Jesus Gott war sandte der Messias. All dies nach der Bibel.
Die Botschaft Jesu
Jesus hatte viele Nachrichten an Personen, war "Die goldene Regel, was immer du Leute für Sie tun wollen, dann gilt auch für sie tun." Jesus wollte die Menschen nett zu sein und nett zu einander, nicht rachsüchtig und bösartig. Sie würden nicht zu begehen Verbrechen und Ungerechtigkeiten.
Bergpredigt, die Ethik Jesu
In der Bergpredigt, beschreibt die Ethik Jesu Jesus, die moralischen und ethischen Menschen verwendet werden soll. In der Bergpredigt sagt Jesus, um ihre Feinde zu lieben und für diejenigen, die euch verfolgen zu beten. Er erklärt auch, dass man nicht einmal der Begehung von Straftaten zu denken. Um schlechte Gedanken zu denken und wünschen es verboten war, sich gegen Gott sündigen, sagte Jesus. In der Bergpredigt Jesus sagte auch, dass man nicht so viele Sorgen machen. Er zog Parallelen mit den Vögeln und sagte, dass sie nicht säen, ernten und sammeln Nahrung in Scheunen, bekommen sie von Gott ihre Nahrung. Jesus sagte: "Darum sollt ihr nicht sorgen für morgen, wird es für sich selbst sorgen, jeder Tag seine eigene Qual hat."
Ich denke also, wenn die Botschaft Jesu
Es Jesus sagte, ich glaube, war gut, ganz okay. Ich meine, Jesus den Menschen nach Ansicht von einander ändern wollte, ist er niederträchtig, dass es nicht wie Landkreise gegeneinander an und nehmen Sie mehrere Tage, wie es kommt. Jesus predigte mehr gleich. Er wollte alle Menschen wären gleich würdig der beiden Reiche und Arme, kninna wie ein Mensch. Er war wahrscheinlich ziemlich gleich, was er sagte, aber nicht ganz voll. Aber Frauen war wohl kein großes Problem zu dieser Zeit. Es war nur akzeptiert, dass die Männer diejenigen, die an der Macht waren und beschlossen wurden, aber nicht Jesus, der gesagt hat. Seine Botschaft war sonst wahrscheinlich ein bisschen hart. Ich meine, er sagte ihr nicht direkt empfangen die Strafe, die war. Und die Strafen für Verbrechen, die damals gab, war die härteste Team. Ein Beispiel ist die Strafe für Ehebruch. Zum Beispiel, wenn eine Frau Ehebruch die Strafe wurde für diese Steinigung. Und das sagte sie nicht zu Jesus direkt stoppen, aber er sagte nicht mehr durch eine Menge Umwege zu besuchen.
Ich denke also, wenn die Botschaft Jesu heute
Wenn wir heute mehr Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen würden wahrscheinlich einige seiner Botschaft hat nicht funktioniert, dann denke ich in erster Linie auf seine Position in der Frage des Ehebruchs, wo er im Einklang mit Gottes Botschaft war. Aber viele seiner Botschaft (die meisten dazu, wie Sie miteinander umgehen) würde wahrscheinlich ganz gut zu funktionieren in der heutigen Gesellschaft. Wenn sie irgendeine Bedeutung haben, denke ich nicht so viel. Heute sind wir alle Gesetze und Verordnungen, denen wir folgen und muss es wahrscheinlich viele junge Menschen in unserer Gesellschaft, die nicht wissen, was die Botschaft Jesu war. Unsere Gesetze heute können in gewissem Umfang auf ethische Botschaft Jesu basiert. Aber Jesus hätte große Bedeutung haben heute konkret, kann ich nicht denken.
Ich denke also, wenn Jesus heute Zahlen
Wenn es eine Jesus-Gestalt heute glaube ich nicht. Es könnte möglicherweise bekannte Musiker und Schauspieler, die über Frieden und so reden, aber sie sind mehr und nicht allein als Jesus war. Aber es kann noch wichtig sein, dass sie sagen, vor allem für junge Menschen, die sie sehen, wie Götzen und ihnen zuhören. Warum tun sie Frieden einzutreten und das ist genug, um, bevor sie berühmt geworden, dachte sie diese Dinge und wenn sie zur Rechenschaft für diese bekannten und befürworten sie. Denn wenn sie bekannt sind, wie mehr Menschen zu dem, was sie sagen hören und es für sich. Beispiele hierfür sind alle Charity-Galas mit großen Stars wie Michael Jackson und das kleine rote AIDS-Label, dass fast alle Kanis Beeren in offiziellen Zusammenhängen.
Was ist ein Wunder
Ein Wunder ist, dass solche jemanden mitbringen von den Toten, auf dem Wasser gehen oder außergewöhnliche Dinge zu tun. Jesus vollbrachte viele Wunder. Einige von ihnen waren über die Toten, zu Fuß auf dem Wasser und Heilung von Krankheiten zu wecken.
Wunder Jesu
Das erste Wunder Jesu (als John) war es, Wasser in Wein verwandeln bei einer Hochzeit in der Stadt Cana.
Der Wein auf der Party war zu Ende und es war als sehr peinlich, wenn Speisen und Getränken lief während einer Party. Aber Jesus rettete die Situation durch heimlich drehen sechs große Töpfe mit Wasser in Wein. Hochzeiten Werte war überrascht, als er einen Geschmack von Jesus Wein bekam. Er war überrascht, dass es besser schmeckte als der Wein ausgegangen war. Er rief den Bräutigam und sagte: "Alle anderen Angebote zuerst den guten Wein und die noch schlimmer, wenn die Gäste sich zu betrinken. Aber du hast den guten Wein bis jetzt zurückgehalten. " Er war nicht bewusst, dass es Jesus von Wein war er trank.
Meine eigenen Gedanken über die Wunder
Ich glaube nicht an Wunder glaubt, und vor allem nicht in Jesus. Es ist einfach jemand, fand sie die Menschen zu verwirren und zu Unsicherheiten hat.
Warum dauert es etwa die Wunder Jesu in der Bibel sagen, und was tun Sie, um ihnen zu beweisen, (glaube ich)
Wundern Jesu, wie ich glaube, wie gesagt nicht. Es ist einfach jemand, der sie sah, wie sie dachte, weil er / sie will so viel, dass Jesus der Messias ist. Und es ist auch das, was wir zu Jesus Wunder beweisen wollen. Dass er wirklich der Messias und Sohn Gottes. Das ist, warum sie mit der Bibel stehen, denn es ist einfach ein tolles Argument für Jesus Gottes Sohn, der Messias zu sein, um.
Jesus 'Feinde
Jesus hatte auf seinen vielen gefährlichen Feinden durch das Leben gewonnen. Einer von ihnen war der römische Herrscher, die nicht wollten, dass alle neuen Messias. Sie fürchteten, dass Jesus seine Anhänger angestiftet zu revoltieren. Andere waren Pharisäer und Schriftgelehrten, die nicht wie Jesus, weil er gesagt hatte, sie würden in die Hölle kommen. Sie sagten auch, dass er die Gesetze Gottes brachen. Er hatte auch Priester im Tempel von Jerusalem gegen ihn. Sie fühlten, dass er Gott verspottet und predigte eine Lehre, die mit der jüdischen Religion in Konflikt gerieten. Die Priester dachte auch, dass Jesus frech und unhöflich, sie als angesehene und gute Menschen war.
Die jüdischen Führer wusste das zu Ostern feiert die Zeiten, die Jesus Jerusalem besuchen würde, um an Ostern zu feiern. Sie entschied sich dann, dass er verhaftet würde und getötet werden so bald wie möglich.
Jesus war auch ein Verräter unter seinen Jüngern, wurde er als Judas. Am letzten Abend der Freiheit Jesus versammelt seine Jünger zum Essen ein Passahmahl. Während der Mahlzeit nahm er das Brot brach und es den Jüngern. Jesus sagte, dass das Brot seinen Leib war. Dann gab er ihnen Wein und sagte, dass der Wein sein Blut war. Dieses Phänomen ist noch nicht abgeschlossen und wird als Gemeinschaft. Vor dem Abendessen hatte Jesus offenbarte, dass Judas ein Verräter wie Judas nicht in der Eucharistie teilnehmen konnte.
Jesus wird verhaftet
Nach dem Essen, Jesus und die Jünger im Garten Gethsemane auf dem Ölberg. Jesus wusste, dass etwas Schreckliches erwartete ihn, fühlte er sich zu fürchten. Und was passiert, auch. Eine Gruppe von Männern kam zu Jesus. Judas ging an der Spitze der Gruppe und als er zu Jesus kam, küsste er ihn. Im gleichen Moment sprang die anderen Männer auf ihn und nahm ihn zum Priester. Kuss hatte die Zeichen der anderen Männer, dass der Mann Jesus gewesen.
Jesus wird verurteilt
Jesus war in der Nacht des Zentralrats der Juden verhört. Sie folgerten, dass er Gott und die Strafe dafür verspottet Tod war. Aber der Rat nicht die Todesstrafe verhängen. Also nahmen sie Jesus zum römischen Statthalter von Jerusalem, und überredete ihn zu verurteilen ihn zum Tode. Der römische Statthalter wollte nicht, Jesus zu verurteilen, war aber überzeugt, wie ich sagte. Er spülte die Hände und erklärt sich für unschuldig des Todes Jesu. Dann hatte er zu Jesus zu entfernen, um durch Kreuzigung sterben.
Jesu Tod
Jesus wurde in einen roten Mantel gekleidet und bekam eine Dornenkrone auf dem Kopf. Er wurde ausgepeitscht, geschlagen und spucken auf. Danach trägt er das Korsett von der Burg Antonia bis Galota. Dort wurde er an das Kreuz zwischen zwei Räubern gekreuzigt genagelt. Auf dem Kreuz Jesus war ein Schild mit der Aufschrift "König der Juden". Jesus wurde am Kreuz um neun Uhr morgens genagelt. Es waren viele Menschen rund um die Kreuze, viele verspottet Jesus. Am Mittag kam eine Finsternis über die Erde, die bis 03.00 Uhr rief Jesus (als Matthew) dauerte. "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?". Dann hat er aufgehört zu atmen, und er starb nach sechs Stunden des Leidens am Kreuz. Es wird gesagt, dass, wenn Jesus gestorben ist, den Boden, schüttelte den Tempel von Jerusalem brach in zwei Teile, felsige Rinne, Gräber wurden geöffnet und die Toten auferstehen.
Jesus auferstanden
Jesus war nun tot und seine Freunde nahmen seinen Leib und wickelte ihn in weißes Leinen. Sie setzen den Körper in ein Grab in den Felsen gehauen und ein großer Stein wurde nach dem Eingang gerollt. Römischen Soldaten bewachten das Grab. Aber nach drei Tagen geschah etwas. Zwei weibliche Anhänger des Jesus kam, um das Grab. Dann gab es ein starkes Erdbeben und ein Engel vom Himmel herabgestiegen. Die römischen Soldaten, die tot auf dem Boden und der Engel fiel wälzte den Stein vom Grab öffnen. Die Frauen gingen danach in das Grab und sahen, wo Jesus gelegen hatte. Die Frauen rannten schnell von dort zu den Neuigkeiten zu den Jüngern zu erzählen. Auf ihrem Weg trafen sie Jesus sagte ihnen, den Jüngern zu erzählen, um ihn in Gallien zu erfüllen.
Jesus Christi Himmelfahrt
Die Jünger gingen also nach seinem eigenen Begegnung mit dem auferstandenen Jesus auf einen Berg in Gallien, wo Jesus auf sie wartete. Jesus war es eine Abschiedsrede an seine Jünger, die jetzt als "Missionsbefalningen" bekannt. Nach der Rede, die er stieg in den Himmel und verschwand aus der menschlichen Sicht. Dies ist bekannt als "Himmelfahrt Jesu in den Himmel." Jesus war etwa 33 Jahre alt.
Wer war Jesus wirklich
Ich glaube, dass Jesus ein religiöser Rebell war. Er wollte eine Religion, die sich von der Religion, die er zum Judentum gehörte, zu schaffen. Und so war auch der Fall, hieß es Christentum und lange nach seinem Tod zu verbreiten. Jesus war ansonsten gut und freundlich zu allen, behandelt er alle gleich. Für ihn hatten alle gleich wertvoll sind, Frauen, Kinder, Männer hatten alle den gleichen Wert. Aber er war aber böse gegen jeden, die ihn nicht mochten. Er kämpfte gegen seine eigene Botschaft wollen den Tod, um ihre Feinde. Nachdem er erfährt, gesagt zu haben (nach Matthäus): "Aber meine Feinde, diejenigen, die nicht wollen, daß ich König sein, sie zu schlagen und blasen sie in meinen Augen."
Jesus der Sohn Gottes, nein, das glaube ich nicht. Er war wahrscheinlich in Palästina zur Zeit, aber ich glaube nicht, dass er magische, seltsame Kräfte. Er war vermutlich nur ein gewöhnlicher Mensch, klug, gebildet, intelligent und hatte einen hohen IQ. Da gab es Unruhen in Palästina war damals wahrscheinlich ein bisschen verzweifelter Menschen, die eine neue Messias kommen würde und Frieden zu machen. Und dann tat gut Leute glauben, dass Jesus seinen Messias, der Sohn Gottes war. Und weil sie glaubten, so viel in ihm, als glaubten sie, dass er Wunder vollbracht und ging auf dem Wasser. Das ist aber sprach er über die Regeln und der Ethik und das ist wohl wahr. Und dass er am Kreuz starb, ist wahrscheinlich auch richtig. Aber er war auferstanden ist wahrscheinlich eine Lüge. Das heißt, ich glaube an Jesus, aber ich glaube nicht, dass er Gottes Sohn, hatte magische Kräfte und könne Wunder vollbringen. Ich denke aber, dass er glaubte, er sei Gottes Sohn und Besonderes. Ich glaube auch, dass Jesus ein guter Redner und Mitmenschen war.
Jesus viele Namen
Jesus rief und rief viele verschiedene Dinge. Hier sind die, die ich kenne und in Bücher gefunden.
Jesus
Jesus
Christus
Erlöser
Sohn Gottes
Messias
Also ich denke, Sie sollten auf Jesus schauen
Ich glaube, man sollte Jesus als guter und weiser Mann zu suchen. Sie sollten ihn als den Begründer des Christentums zu sehen, und begründete damit die Religion des Schweden. Aber man sollte auch sehen ihn als eine prominente Figur in vielen Fällen (vor allem ethische). Man muss einfach sehen, wie er als einer der wichtigsten und berühmtesten Menschen durch die Jahrhunderte.
Warum ist Jesus wichtig für viele Menschen heute (glaube ich)
Jesus ist wahrscheinlich eine sehr wichtige Person für viele, vor allem für diejenigen, die Christen sind und glauben an ihn als Messias. Für mich ist Jesus nicht so wichtig, und das ist, weil ich kein religiöser Christ bin und ich weiß nicht an ihn glauben, als Messias. Aber ich kann ihm, dass sie mir Geschenke danken. Aber für diejenigen, die an ihn glauben, er wahrscheinlich gesagt, dass eine sehr wichtige Person. Sie sehen ihn genug als ihren Retter und der Sohn Gottes, ebenso wie ihre Religion Gründer. Aber ich denke auch, dass sie ihn sehen, wie eine christliche Vorbild, obwohl er ein Jude war geboren und starb als Jude.
Warum ist Jesus so sehr berühmt (glaube ich)
Das Christentum ist eine der weltweit größten Religionen, Jesus ist Religion. Jeder, der in einem christlichen Land wissen, wer Jesus und war ein wenig über das, was er tat. Aber auch diejenigen, die wenig gebildet sind und in einem Land, das nicht Christian wissen, wer Jesus war zu leben. All dies, weil die Bibel und das Neue Testament ist das Christentum Buch. Es besagt viel über das Leben Jesu, Mitteilung, Wunder, Tod und vieles mehr. All dies und noch viel mehr gibt genug Gründe, warum er einer der weltweit berühmtesten Menschen so hier etwa 2000 Jahre nach seinem Tod ist.

based on 19 ratings Jesus, 2,7 von 5 auf 19 Bewertungen basieren
| Mehr
Bewerten Jesus


Verwandte Schulprojekte
Die folgenden schulischen Arbeit dreht sich alles um Jesus oder die in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit Jesus.

One Response to "Jesus"

  1. z am 3. Oktober 2008 at 12:00 am #

    Jesu Botschaft der Untreue:

    Als Maria Magdalena würde wegen Ehebruchs gesteinigt werden.
    Jesus zog eine Linie zwischen Maria und diejenigen, die würde Stein ihr und sagte: "Er hat nicht gesündigt wird den ersten Stein werfen", weil sie alle gesündigt haben, auch diejenigen, die zu Stein wollte, damit sie es nicht konnte, nur weil der Sünde. mit ihm so argumentierte er, dass es nicht zu urteilen, sollten Sie nicht urteilen.
    auf diese Weise, nahm Jesus vom Steinigung.

Ihre Meinung zu Jesus

« | »