. Jetzt

Hausaufgaben und Aufsätze aus weiterführenden Schulen
Suche für Schulprojekte

Weihnachtsengel

Betreff: Schwedisch
| mehr

Ebba war im Spielzimmer mit Schwester Britt, hatte Ebba Mutter Carin gerade erfahren, dass Ebba Krebs hatte. Sie konnte es kaum glauben, dass Ebba, die nur sieben Jahren hatte Krebs der Kopfschmerzen, dass sie den ganzen Herbst hatte war.
Ebba immer noch nichts getan und Carin wusste nicht, wie sie würde Ihnen sagen, dass entweder.
Das Leben wäre nicht die gleiche sein wie es vor, sah auf Carin direkten.Eftersom Ebba nicht ein Vater rief mich Carin für ihre Mutter, Ebba Großmutter und fragte sie nach Hause zu kommen und ihr helfen, kümmern sich um Ebba.
- Ich sagte sofort Ebba Großmutter.
Carin ging und bekam von Ebba Spielzimmer, hatten Ärzte sagten, sie könnten nach Hause gehen heute und sich über die Neuigkeiten und kommen zurück nach dem Wochenende am Montagmorgen.
Wenn Ebba seine Mutter sah und sah ihre Augen waren rot und sehr weinerlich, sie fragte nicht, was es war, was geschehen war, wagte sie es nicht tun.
Nichts war das gleiche, wenn sie zu Hause in dieser Nacht, alles tot und still war bekam.
Ebba Großmutter war es schon, wenn sie nach Hause kam, Carin brach in Tränen aus, aber Ebba verstand nicht, warum, ging sie in ihr Zimmer und sah fern.
Als meine Großmutter kam so Ebba gefragt, warum alle so traurig war jetzt, dass sie vom Krankenhaus nach Hause gekommen.
- Sie haben einen Knoten im Gehirn, die Sie so gut macht, sagte meine Großmutter.
- Was werden sie tun, wenn Sie gefragt Ebba traurig.
- Sie sind chirurgische Entfernung der Großmutter gesagt.
Ebba schlief in den Armen ihrer Großmutter in dieser Nacht.

Am Montagmorgen ging es fort in das Krankenhaus, fühlte Carin, dass es das letzte Mal, sie sehen Ebba so gesund wird, wie sie jetzt ist. In dem Auto ins Krankenhaus Ebba saß auf dem Rücksitz und spielte gern mit ihren Barbies.
Als sie im Krankenhaus ankam wartete schon der Krankenschwester auf diejenigen, die mit Ebba im Kinderzimmer vor dem Wochenende gewesen war.
Sie zeigte ihnen, um Ebba Zimmer gab es ein rosa Zimmer mit Luftballons an den Wänden und im Raum gab es Bilder von Teddybären auf.

Ebba müsste Operation am selben Tag wie sie dorthin gekommen sind, weil sie verhindern, dass Krebs sich auf andere Orte verteilt werden soll.
Um zwei Uhr kamen die Ärzte und trieb sie in den Operationssaal. Es war im Raum Gedanke Ebba kalt und fing an, ein wenig zittern. Die Wände waren weiß, und die Ärzte trugen weiße Masken und grünen Kittel. Ebba noch nie gesehen, wie sie erklären, wie sie aussahen, aber jetzt dachte sie, sie sahen aus wie Menschen Raum.
Ebba war betäubt und die Operation begann, dauerte es etwa 3 Stunden, aber alles ging gut.

Die Tage vergingen und Ebba begonnen verliert seine Haare von ihnen starke Chemo. Sie war sehr traurig, weil sie so schlecht wollte verließ ihr langes braunes Haar haben.
Die Ärzte dachten, dass die Haare aus kam ungewöhnlich schnell und es hat einfach Carin noch mehr Sorgen.
Eines Tages, Ebba wirklich krank, sie würde nicht essen und trinken, musste sie dringend gehen auf die Intensivstation.
Es war dem Tode nahe, sagten Ärzte noch einmal, dass sie vielleicht nicht leben, bis Weihnachten und dass der Zustand wird immer schlechter. Ebba hatte sie Zeiten, als sie fein und Urteil fühlte, wenn sie nicht gut fühlte.
13. Dezember Lucia Tag. Wenn Ebba aufwachte Lucia Morgen fühlte sie sich besser als je zuvor. Sie wollte so schlecht Lucia haben, damit sie die Mutter gefragt:
- Bitte, Mutter, können wir eine Prozession Lucia.
Carin zögerte einen Moment, aber dann ging zusammen mit ihm, als sie es noch könnte ihr letzter sein Lucia feiert sie dachte.
Carin gingen in die Stadt und kaufte alles, was benötigt wurden, gab es nicht viel, aber immer noch.
Als sie all die Kinder sah, und Ebba schritt den Korridor hinunter, sie Tränen in den Augen bekam, dachte sie Ebba sah aus wie ein Engel mit Kleid und Glitzer auf dem kahlen Kopf, schaute sie auf und sah, dass alle Schwestern und alle Ärzte hatten aufgehört bis am frühen Kindheit aussehen und einige von ihnen kamen ein paar Tränen.

Die Tage nähern Weihnachten aber Ebba wurde schlimmer und schlimmer. Sie hatte Wunden auf dem Rücken der einfach im Bett liegend die ganze Zeit, weil sie nicht alles tun, sie war zu schwach.
Am Weihnachtsmorgen Ebba wollte ihren feinsten weißen Kleid und ihr Biss Lackschuhe, die sie als Geburtstagsgeschenk von ihrer Großmutter bekommen hatte tragen.
An dem Tag habe Ebba im Spielzimmer mit den anderen Kindern zu sein, nur weil es war Heiligabend.
Sehen Sie ein Weihnachtsmann kam und überreichte Weihnachtsgeschenke für alle Kinder, war Ebba eine Porzellanpuppe, mit rosa Kleid und lange blonde Locken. Ebba Mutter Carin bekam auch ein Weihnachtsgeschenk, ein Tagebuch für das nächste Jahr.

Der Abend kam und Ebba war viel schlimmer als alle anderen Nächte. Es war ungefähr neun, als Carin war so etwa Ebbas Bedingung, dass sie davonlief und ging um Hilfe besorgt.
Doch als sie zurück kam, war es zu spät, Ebba war tot, ihr Körper konnte nicht mehr.
Carin brach, ihr Engel war verschwunden, die Weihnachtsengel, gab es nicht mehr.

based on 1 rating Weihnachtsengel, 2,5 von 5 auf 1 Bewertung basierend
| mehr
Bewerten Weihnachtsengel


Verwandte Schularbeiten
Im Folgenden sind schulische Arbeit dreht sich alles um Weihnachtsengel oder in irgendeiner Weise mit Weihnachtsengel zusammen.

Ihre Meinung zu Weihnachtsengel

« | »