. Jetzt

Die Schule arbeitet und Aufsätze aus Gymnasium
Suche nach Schul

Christentum

Betreff: Religion
| Mehr

Was ist die zentrale Botschaft des Christentums in Ihre Meinung / Was ist es, wie ein Christ glaubt, dass der Mensch wird leben bestimmt?, Habe ich gewählt, um auf diese Fragen zu antworten, Frage eins und vier zusammen, weil ich denke, dass die Meldung ausge der Lebensbedingungen.

Die christliche Botschaft kann auf verschiedene Weise interpretiert werden. Ich sehe es als so, dass sowohl das Alte Testament und das Neue Testament zusammen eine gemeinsame Botschaft, dass Stil in einer Weise, die gesamte Christenheit. Was ich denke, am wichtigsten ist, wie das Christentum zeigt, wie alle Menschen von Gott und Gleichwertigkeit aller geliebt.
Es ist wohl die zentrale Botschaft, weil es zeigt, dass alle Menschen sein "können" Christian, zumindest für Gott. Keine Sonderbehandlung ohne Gott ist für alle, jeder kann gespeichert werden. Als das Christentum in die Gesellschaft kam, war es die verschiedenen Arten von Menschen, die es stellte sich, vor allem die einfachen Leute. Ausgeschlossen wie Juden, den Armen und den Sklaven fühlte sie etwas gehört hatten, waren sie auch wichtig und von Gott geliebt. Also zusammenfassend kann man sagen, dass die Liebe und Solidarität ist die zentrale Botschaft des christlichen Glaubens.
Ich habe auf der Vorstellung, zu denken, dass, wenn wirklich jeder gleich ist, dass sie all das wirklich? Wie kann man Themen für Mörder, Vergewaltiger und Pädophile zu behandeln, zum Beispiel?
Es ist ein Ausdruck, der sagt: "Gott liebt den Sünder, aber nicht die Sünde", die alles erklärt ganz gut. Also die Antwort auf die Frage ist ja, Gott nicht lieben Böse, das wir Menschen erreichen können.
Neben Liebe und Solidarität sind natürlich eine Reihe von anderen wichtigen Nachrichten im Christentum, wie ich glaube, wichtig zu sein. Wenn Sie eine Sünde zu begehen oder etwas zu tun "falsch" immer von Gott vergeben werden kann. Jesus spricht von Gott als den liebenden und vergebenden Vater und diese Gedanken, dass Gott verzeihen kann auch in mehreren der Propheten wie Hosea sehen. Jesus erklärt seine Botschaft in seinen Gleichnissen und bestimmten Regeln folgen, ist vielleicht gar nicht so wichtig, aber das Wichtigste ist, dass Sie die Liebe zu den Mitmenschen zu zeigen, was ist. alle Menschen. (Bereits in Genesis 3 sagt, dass "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst") Sie können sagen, dass Jesus ersetzt eine Regel der Ethik mit dieser Absicht ist wichtiger als die Tat, auch diese Idee ist unter mehreren der Propheten.
Die Zehn Gebote: Und nicht zu den Geboten des Christentums vergessen. Sie bedeutete eine Menge offensichtlich zum Christentum, aber dann kann man auch spekulieren, wie genau die Zehn Gebote signifikanten haben, weiß ich nicht, dass Sie 100% vollständig fundamentalistischen muss an diese zu halten. Ich glaube nicht, dass ein Mann voll auf alle mit diesen Anforderungen in vollem Umfang erfüllen, ist kein Mensch perfekt. Liebe zu Gott und den Mitmenschen ist wichtiger als Gesetzestreue.
Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Ich meine nicht, dass das Christentum, wie viele glauben, ist etwa nach einer Reihe von Gesetzen, ein Christ zu sein bedeutet "demütig" sich für eine höhere Macht. Wenn Sie an Jesus Christus glauben, und dass Er starb für deine Sünden, Fehler und zusätzlich kümmern und lieben ihre Mitmenschen, ich denke, das ist genug. Sie tun, wie ich sagte, nicht perfekt zu sein

Was ist der Hintergrund für die Christen feiern Weihnachten, Ostern und Allerheiligen?

Seit Ostern ist fast hier, ich, indem ich Ihnen darüber zu beginnen, und warum wir wirklich feiern.
Ostern ist wirklich das wichtigste christliche Fest, wie wir Jesu Tod und Auferstehung zu feiern. Während kam das Osterwochenende mit "Kommunion", um über das Osterwochenende, erwägen wir, wie Gott in Christus und versöhnte die Welt mit sich selbst durch Jesus am Kreuz gestorben ist.
In einem gewissen Sinn ist auch die christliche Ostern eine Fortsetzung des jüdischen Passah (die Juden aus der Sklaverei in Ägypten befreit), weil viele Teile unseres Oster kann nicht verstehen, wenn man weiß, was in Ägypten passiert ist. Ostern wird für fünf Tage lang gefeiert und warum diese fünf Tagen werde ich Ihnen jetzt schon sagen: Der Gründonnerstag ist der Tag, als Jesus mit seinen Jüngern, die Einsetzung der Eucharistie. Er aß und trank zusammen sie und "transformiert" Brot und Wein in sein eigenes Blut (Vergebung der Sünden) und Körper (Einheit, eins mit Jesus) Dies kann auf unterschiedliche Weise, je nachdem, welche Art von Kirche gehören Sie zu interpretieren, aber wir sind in Schweden interpretiert sie auf symbolische Weise. Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße, und es ist von hier der Name kommt; das Wort "cut" bedeutet "waschen".
Karfreitag erinnert an die Kreuzigung und Tod. Jesus starb am Kreuz, zum Wohle der Menschen, er starb für unsere Sünden, Fehler und Schwächen. Ostersonntag ist, wenn Jesus auferstanden ist, am dritten Tag, dann ist Ostersonntag. Weil Jesus stand auf und lebt heute, kann er denen helfen, die zu ihm kommen. Dies ist immer noch die wichtigste Sache, die Christen zum Zeugnis für die Stipendiaten zu tragen.
Juli wird gefeiert, um die Geburt Jesu zu gedenken. Was wir wirklich Weihnachtsfest zu feiern, dass Gott Mensch geworden. Jesus hat sich einer von uns, in unsere Generation, unser Leben zu teilen.
Der Vorfall ereignete sich Weihnachten für jetzt ca. Vor 2000 Jahren in Bethlehem, das in Jerusalem ist. Er wurde in eine Krippe wahrscheinlich in einem Stall geboren, unter den Tieren. In der Bibel lesen wir, wie kam der Engel Gabriel zu Maria und sagte ihr, dass sie schwanger war, dass sie einen Sohn gebären würde und er den Namen von Jesus bekommen. Als Jesus geboren wurde, ist er bereits bestimmt, derjenige, der die Menschen wieder zurück ins Paradies zu bringen wäre, würden die Menschen wiedergeboren werden. Ein Schlüsselwort ist der Name Immanuel, der "Gott mit uns" (Matthäus 1,23) bedeutet.
Allerheiligen: Bereits im ersten Jahrhundert hatten die Menschen Parteien des Heiligen, aber in den frühen Tagen war es weder einfach noch sicher, ein Christ zu sein. Zu dieser Zeit das Römische Reich war es verboten, ein Christ zu sein, deshalb wurde die Verfolgung und Hinrichtungen sind häufig. Während dieser Zeit, diejenigen, die fest in ihrem Glauben stand, auch wenn sie grausam behandelt wurden, auch sehr bewundert. Einige von denen, die hingerichtet wurden, wurden von Erhebung zu einem Heiligen geehrt. Im Laufe der Zeit mehr und mehr als Heilige verehrt. Die Tage dieser Heiligen gefeiert war die Grundlage unserer Namenstag zu feiern. Da aber nicht alle Tage war genug, um eingeführt "All Saints Day".
Saints ist eine Art Vorbild für uns ist Jesus das Modell und die Heiligen zeigt, wie es ist, ein Leben der Liebe und den Glauben zu leben.
Der zweite Tag des Wochenendes "All Souls Day" zeigt an, dass wir meinen, anderen etwas zu, wir haben nicht zu bedeutenden Heiligen zu sein. Nicht einmal, wenn wir sterben endet unsere Rolle zu existieren.

Ist Schweden ein christliches Land? Streiten für und gegen!

Ich würde nicht sagen, dass Schweden ist immer noch da, Christentum Bedeutung und Einfluss in der Gesellschaft wird jedes Jahr, der vergeht, sinken. Vor zehn Jahren war Schweden ein weit mehr christliche Nation, als es heute ist, und vor hundert Jahren war es noch christlich. Aber da Schweden hat sich ein multikulturelles Land mit verschiedenen Religionen als das Christentum wäre eine große christliche Einfluss extrem diskriminierend sein, es sei denn andere Religionen haben so viel Platz.
Dinge wie, warum Schweden ein christliches Land ist, dass die christlichen Feste Aufmerksamkeit sehr viel, die meisten Familien ihre Kinder taufen, in der Kirche und die Mehrheit heiratet auch kirchlich, sowie kirchlichen Beerdigungen ist wahrscheinlich die häufigste. Dann noch eine Sache, die auch bedeutet, dass Schweden ein Christ ist, dass wir immer noch Steuern zahlen, um die Kirche, sehr konservativ.
Ich glaube, Schweden ist ein Land, das auf christlichen Prinzipien aufgebaut ist, wenn auch nicht ein Christ, so dass die Mehrheit ist Christ.
Dinge, die zeigen, dass Schweden ist nicht mehr eine christliche Nation ist, dass mehr Schweden gehen aus der Kirche, werden Sie wahrscheinlich feststellen, mehr Menschen Komfort und Sicherheit von anderen Dingen in ihrem Leben als die Religion. Aber dann ist es nicht mehr als "Tabu", ein Christ zu sein, nicht wie es vorher war.
Dann ist es politisch und religiös in dem Land ganz abgesehen, ist es nicht in der Religion mischen bei politischen Entscheidungen und so weiter.
Dann, als ich vorher schrieb, Schweden hat sich ein Land mit vielen Religionen. Wenn von einer säkularen Gesellschaft bedeuten entchristlichten Gesellschaft als Schweden ist. Aber wenn Sie es als eine Gesellschaft, wo die Menschen sind nicht christlich definieren, ist es falsch. Somit ist die Frage selbst ziemlich schwierig zu lösen, weil Sie unterschiedliche Antworten, je nachdem, wie Sie durch ein Christ bedeutet zu bekommen.
Eine wichtige Sache, die ich für wichtig halte, wie Sie feststellen, ob Schweden ist ein christliches Land ist, dass wir keine Lieder religiösen Regeln bestimmen unser Leben, die meisten von uns Schweden leben, wie wir fühlen besten und glücklichsten.

based on 15 ratings Christentum, 2.5 von 5 basierend auf 15 Bewertungen
| Mehr
Bewerten Christentum


Verwandte Schul
Die folgenden sind Schulprojekte, die sich mit Christentum, oder in irgendeiner Weise mit dem Christentum zusammen.

One Response to "Christentum"

  1. sandra am 20. April 2008, um 15.08 Uhr #

    hey ich habe keinen Kommentar, aber ich habe eine frga

    auf vilkett wie Jesus ein Vorbild sein, wenn er zurückkommt?

    Ich bin dankbar, wenn Sie meine Frage beantworten konnte und Perlen antworten auf meine Mail huner_didar@hotmail.com

Kommentar zum Christentum

« | »