.nu

Schularbeiten und Essays von der Schule
Suchen Schul

Par Lagerkvist: Der Zwerg

Thema: Bewertungen
| Mehr

"Der Zwerg" geht es um einen Zwerg, der ein sehr grausam und egoistisch ist. Der Zwerg, die zu einem italienischen Gericht in Norditalien und möchte sich als dieser Prinz und die Prinzessin sehen, haben die meisten Vertrauen. Er ist sehr egozentrisch und behauptete unter anderem, zu "Zwerg Gattung" ist ein älter und weiser Rennen als der Rest der Menschheit und der Ansicht, dass Zwerge, weil sie intelligenter sind, können sehen, durch die Menschen außerhalb gespielt. Außerdem glaubt er, Menschen, die böse, falsch und dumm. Die einzige Person, die er volles Verständnis für die Boccarossa, eine sehr mächtige Krieger mit einem Furcht erregenden Erscheinung, die jedoch ändern, Seiten-Verhältnis. Der Zwerg versuchen, wie gesagt, die ganze Zeit über die Menschen, die er trifft sehen. Er
versucht, mit ihnen fertig zu werden, aber nur selten gelingt. Wahrscheinlich, weil er sieht nur an ihren äußeren bilden ihre Meinung dann. Oft Beschreibung der Zwerg Menschen, damit sie schön erscheinen, um sie dann noch Ekel, was ein Zeichen von Eifersucht. Eines Tages Bernardo, eine hoch qualifizierte Forscher, Künstler und Erfinder, der sehr starke Ähnlichkeiten mit Leonardo da Vinci zu Gericht. Zunächst prüfen, Zwerg, Bernardo ist ein Narr, denn er wird von der kleinsten Stein fasziniert jedoch "eine beneidenswerte Narr! Es mag ein Stein ist wertvoll für könnte durch Reichtum, wohin er geht umgeben sein. "(S. 39).
Der Zwerg war Bernardo bewundert für sein Wissen, und als seine Kriegsmaschinen führt zu einem Krieg, den er glaubt, dass Bernardo ist fast so renommierte wie die Fürsten. Der Zwerg zieht sich aus dem Krieg, wo er fühlt, er gehört. Hier die er bekommen kann
Ventil für seine inneren Bösen und der Grausamkeit, hat er nie so gut angefühlt.
Als der Prinz Staatskasse leer ist, und er kann den Krieg zu unterbrechen und nach Hause gehen wird
Der Zwerg aber sehr wütend. Frieden wird nun von Lodovico Montaza, einem starken, kriegerischen und bestialischen Lineal, mit dem das "der Zwerg Prinz" war schon immer im Krieg gewesen geschlossen werden. Der Prinz sendet an eine Friedenspartei, an dem ewigen Frieden erklärt.

Der Plan ist, alle hochrangigen Persönlichkeiten in Montazas Gefolge zu vergiften. Der Zwerg auch gerne Prinzessin Liebhaber Don Riccardo, ein Mann, Leben, Liebe, Poesie und die Herzogin, dh Dinge liebt, dass Zwerg Hass zu ermorden.
Lodovico Sohn Giovanni überlebt den Angriff durch Angelica, der Fürstentochter, die in ihn verliebt war. Das ärgert Zwerg, aber er kann nichts dagegen tun.
Ein neuer Krieg, jetzt mit dem Prinzen als Verteidiger, beginnt als Folge der Vergiftung. Es ist
schlecht und die angreifenden Truppen bald aus der Stadt. Eines Abends Zwerg sehen
Giovanni schleichen sich in die Festung zu Angelica. Er wird darüber sprechen für den Prinzen, der bis zu Angelica Zimmer Giovanni eilt und enthauptet.
Angelica Trauer Giovanni und setzt sich auf dem Fluss, um ihn in den Tod zu folgen.
Die Prinzessin, die Gott mit ihren Problemen wenden versuchte das Gefühl, dass sie es nicht geworden ist
bönhörd. Sie fragt, warum der Zwerg, und wird gesagt, dass es ist, weil sie liebte
Don Riccardo über Jesus. Um diese schnell zu kompensieren und beten sie den ganzen Tag und nicht in sein Zimmer zu verlassen.
Seit dem Ende des Krieges als Folge der Pest, flehen die Prinzessin Zwerg beschimpfen sie,
denn sie sieht ihn als Stellvertreter Gottes auf Erden. Der Zwerg genießen es und schlug es so schwer, dass die Prinzessin, die durch Fasten erschöpft sind, fällt ins Koma. Nun der Prinz verliert seinen Glauben an den Zwerg, und wirft ihn in den Dungeons. Die Königin stirbt kurz, ohne aus dem Koma erwacht.
Der Zwerg ist nicht besonders unglücklich, er weiß, dass der Prinz bald vermissen seinen Zwerg. Der Zwerg fühlen kein Mitleid für Unfälle anderer Personen, und hält sich aus einer besseren Rasse abstammen. Sex ist etwas widerlich, während die Kriege und Gräueltaten ist der Sinn des Lebens. Die perfekte Frau ist Gärung, die die kalten, harten und unempfindlich ist. Im Idealfall ist Stärke und Links zu den Nationalsozialismus groß.
Der Zwerg kann das Übel genommen, und am Ende des Buches, wenn davon überzeugt, dass er seinen Platz an der Prinz wieder zu erlangen, kann man daraus schließen, dass das Böse immer wieder zurück.
Die Tatsache, dass das Buch als Tagebuch der "ersten Person" geschrieben macht es einfach, in den "Zwerg" zu leben.
Das Buch erschien 1944 und Lagerkvist war genug, um die Menschen über die Nazi-Grausamkeiten zu erleuchten und ein Ende des Krieges.

Pär Lagerkvist (1891-1974) war ein vielseitiger Schriftsteller modernisiert die schwedische Buchwelt. 1951 wurde er mit dem Nobelpreis ausgezeichnet zB für seine Versuche, die ewigen Fragen zu beantworten.

based on 4 ratings Par Lagerkvist: Zwerg, 2.6 von 5 basierend auf 4 Bewertungen
| Mehr
Bewerten Par Lagerkvist: Der Zwerg


Verwandte Schul
Hier finden Sie Schul Umgang Par Lagerkvist: Zwerg oder in irgendeiner Weise mit Par Lagerkvist bezogen werden: Zwerg.

Kommentar Par Lagerkvist: Der Zwerg

« | »