.nu

Schularbeiten und Essays von der Schule
Suchen Schul

Parasitäre Krankheiten

Betreff: Biologie , Gesundheit
| Mehr

Malaria: Das bekannteste parasitäre Erkrankung, um Malaria zu sein. 300-500000000 Menschen erkranken jedes Jahr. Malaria wird von einer Mücke der Gattung Anopheles beißt einen Menschen zu verbreiten. Wenn die Mückenstiche Menschen sprüht gleichzeitig in den Speichel, um sicherzustellen, dass das Blut nicht gerinnen und eröffnen Blutgefäße. In diesem Moment ist die angenehme Parasiten in den Menschen mit sporoziten. Nach einer halben Stunde wurde versteckt in der Leber, der Milz oder Lunge sporoziten und in Schizonten umgewandelt. Wo sitzt schizonterna und beginnen, teilen ihre Kerne und Organellen zu Tochterzellen zu bilden. Nach etwa einer Woche explodierte schizonterna. Dann vielleicht denken, Sie entkommen.

Aber es hat nicht wirklich. Wenn schizonterna explodierte fliegen Merozoiten aus, was sind die Tochterzellen schizonterna gebildet. Dies ist, wenn die Merozoiten gehen in die Blutbahn, wie Sie Fieber bekommen. Wenn sie in den Blutkreislauf ducking Merozoiten in die roten Blutkörperchen, wo sie mit der letzten Stufe des Trophozoiten zu werden. Trophozoiten essen dann das Hämoglobin im Körper in der Lage, sich zu vermehren können. Cosy.

Als sie fertig waren die Zellen so zu blasen diese Zellen noch mehr Parasiten, die anderen Blutzellen eindringen kann loslassen. Man könnte meinen, dass die Parasiten wird gleichzeitig sterben, wie man tut, sondern Malaria-Parasiten sind ein paar schlauen Gauner. In einem kleinen Teil der roten Blutkörperchen die Parasiten zu entwickeln, um gametocyte, die Stechmücken infizieren und so zu verbreiten. Die Parasiten sterben nie.

Die Symptome der Malaria sind Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen und Durchfall. Das Fieber steigt durch die roten Blutkörperchen platzen und Parasiten kommen aus dem Blut. Ein weiterer Effekt der Blutsprengkraft ist eine schwere Anämie.

Ein Hauptproblem besteht Arzneimittelresistenz, insbesondere gegenüber Chinin. Quinine kommt übrigens aus China Baum zum Verwechseln wächst in Südamerika. Kininbark entdeckt als Heilmittel gegen Malaria in den 1800er Jahren von den Europäern aber von den Indianern lange vorher verwendet worden.

Das Tonikum ist eigentlich Chinin, dass, wenn Sie überhaupt denken, zu gehen in etwas feucht und Malaria auftreten Ort, eine Flasche Tonic. Britischen Matrosen tranken Stärkungsmittel für die Prävention von Malaria, aber Chinin macht einen sehr bitteren Geschmack, so fingen sie an, die Tonika mit Gin mischen, um Bitterkeit zu entfernen. Getränk Gin & Tonic erfunden Worte, um den Geschmack Malaria Medizin.

based on 57 ratings Parasitäre Krankheiten, 3.5 von 5 Auf der Grundlage von 57 Bewertungen
| Mehr
Bewerten Parasitäre Krankheiten


Verwandte Schulprojekte
Im Folgenden werden Schulprojekte Umgang parasitäre Krankheiten oder die sich irgendwie mit Parasitäre Krankheiten zusammen.

Kommentar Parasitäre Krankheiten

« | »