. Jetzt

Die Schule arbeitet und Aufsätze aus Mittelschule und Gymnasium
Suche Schule Jobs

Wirtschaft

(G) 1. Family Budget

Papa, Lars (Scania Engineer)
Mama Kristin (Expedit bei ICA)

Victor 8 Jahre
Junior 10 Jahre
Julia 14 Jahre

Umsatz / Monat:

Gehalt: 9200 SEK (netto)
Gehalt: 12 $ 900 (Netto)
Kindergeld: 3 x 950 kr

Kosten pro Monat:

Lebensmittel: ca. 3000/mån
Miete (inkl. Wasser, Strom und Heizung): 6700 kr
Kfz-Steuer: 475 SEK (5700 SEK / Jahr)
Benzin: 12:90 / Liter
Lebens-und Krankenversicherung Erwachsene: 300 € / Jahr
Lebensversicherung für Kinder: 4 x $ 100 pro Monat (1.200 SEK / Person / Jahr)
Pension: 200kr/mån
Sportvereine: 200 Bücher

2. Marktwirtschaft bedeutet, dass Unternehmen und Kunden den Preis der Produkte zusammen. Unternehmen, die Umfragen dann fragen sie einen Preis für die Ware, dass die Verbraucher bereit sind, für die gute Bezahlung. Planwirtschaft verweist auf, wenn die staatlichen Behörden den Preis der Produkte setzen, während sie auf den Produktionsprozess zu entscheiden.
An der CPE ist es den staatlichen Behörden würden höhere Gewinne statt Unternehmer haben. Der Wettbewerb wird niedriger bei der Planwirtschaft und die Preise niedriger sein kann in einigen Fällen.

3. Die gängigste Methode, um wichtige finanzielle Entscheidungen zu treffen ist, indem Sie die Wirtschaft wie Schulen, Altenpflege durch den Staat, Landkreis und Kommunen verwaltet. Andere Entscheidungen sind zumeist zwischen Unternehmern und Verbrauchern.

4. So starten Sie Ihr eigenes Geschäft, benötigen Sie eine Idee, eine Investition (vorzugsweise in Form von Aktien) und eine Band, die gehen zusammen mit dem Aufwand. Ausarbeitung eines Plans, was zu produzieren und wie halten Sie von Materialien zu erhalten. Werbung ist auch ein großer Teil des Ganzen. Ohne Werbung und Öffentlichkeitsarbeit bekommen Sie keine Zinsen.

5. Das BIP ist der Wert aller Waren und Dienstleistungen in einem Jahr produziert. Es ist in jedem Land gemessen. Die reichen Länder haben hohe BIP und einem armen Land gering ist. BIP steht für Bruttoinlandsprodukt Produktion.
6.
Bruttoverdienst: Brutto vor Steuern zu zahlen.
Verfügbares Einkommen: Lohn + Beiträge - Steuer
Import: Kauf von Produkten aus dem Ausland.
Wettbewerb: Der Widerstand in den Markt.
Monopoly: Ausschließliche Rechte an Produkten / Waren.
Interesse: Die Gebühr an die Bank in Form von Darlehen. (Oder umgekehrt)
Arbeitgeber: Die Kosten für den Arbeitgeber keine Arbeitnehmer.
Abschreibungen: Die Rate solcher Kredite (Zinssatz ist nicht in der Abschreibung enthalten)
Budget Politik: Wie der Staat mit dem Geld, das sie erhalten haben will.
Handelsbilanz: Der Saldo zwischen Importen und Exporten.
Zoll: Die Kosten, um Waren in anderen Ländern.
Reichweite: Anzahl der Artikel
Wirtschafts-Zyklen: Haushalte beitragen Arbeit und Zahlungen an Firmen und Unternehmen geben wieder die Waren, Dienstleistungen und Gehälter.

(VG) 1. Der Artikel ist, wie viel Waren es wirklich gestattet werden sollte, die EU eingeführt werden. Unternehmen in Europa haben nur eine bestimmte Menge Import von Produkten. Es darf nicht mehr als die Quote, sagt importiert werden. Wenn etwas ist da draußen auf dem internationalen Markt ist billig und zeigt eine gute Qualität, kann es sein, dass eine größere Anzahl von Unternehmen die Bestellung der Produkte aus den Entwicklungsländern zur gleichen Zeit. Das Kontingent soll aufgefüllt werden, egal, was die Firmen bestellt haben es steckte in Zölle, denn es kann nicht mehr auf den EU-Ländern importiert werden. In vielen Fällen werden die Produkte bereits bezahlt und dann verlieren Unternehmen Geld, weil sie Geld für etwas, was sie nicht bekommen, bezahlen. Wird eine Ware nicht bezahlt, bevor sie in Zoll stecken bleiben, sind Unternehmen, die Produkte bestellt haben, gezwungen zu zahlen, weil sie sowieso eine Bestellung aufgegeben haben und zahlt sie nicht zu den Herstellern Geld verlieren. Mandelson denken speichert sollten die Möglichkeit haben, ihre Waren zu importieren, obwohl die Quote erfüllt ist, um Verluste und Konflikte zu vermeiden.

• Unternehmen Aufträge ohne Kontrolle über die Quote, was bedeutet, dass in diesem Fall bedeutet. Die Waren werden in Sitten fest und kann nicht auf sie zugreifen. Dies ermöglicht dem Kunden Geld verlieren, aber wenn sie die Ware zurück an die Hersteller Geld eher verlieren als Produzenten.
• Da ist es billiger, um Waren aus Entwicklungsländern, wird die Einfuhren zu erhöhen, wenn es den freien Handel und verliert dann die EU-Unternehmen große Summen Geld und sind gezwungen, die Produktion und Arbeitsmarkt abgeschnitten. BIP für das Land fällt und die Arbeitslosigkeit höher ist längerfristig.
• Entwicklungsländer sind, Geld zu verlieren über die EU-Vorschriften. Sie fertigen Waren, die nicht Kunden können auf die EU-Quote ist gefüllt erhalten könnte.
2. Die Ware: Jour ICA Lidl OKQ8 Domus

1l Milch 7:50 5:50 9:00 6:90

1l Natural File 10:90 6:50 12:90 10:90

1 kg Margarine 17:50 13:00 19:00 16:90

Bananas / Kg 12:70 7:90 22:90 12:00

500g Kartoffelchips 22:90 14:90 24:90 19:90

(KR) (unverbindliche Preisempfehlung)

 Ich glaube, dass der Preisunterschied auf die Qualität, Vielfalt und speichern Größe hängt. Ein kleiner Laden in einer välbebott Bereich erhöhen können die Preise der normalen Waren-und größeren Geschäften kann der Preis erhöhen, weil sie eine größere Auswahl an Waren haben. Es hängt auch davon ab, ob die Waren eingeführt oder schwedisch-gemacht, mit oder ohne Laktose, etc.

3.

based on 1 rating Wirtschaft, 0,5 von 5 1 bezogen auf Bewertung
| Mehr
Bewerten Wirtschaft


Verwandte Schularbeiten
Die folgenden schulischen Arbeit dreht sich alles um Wirtschaft oder in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit Wirtschaft.

Ihre Meinung zu Economics

« | »