.nu

Schoolwork und Aufsätze aus Gymnasium
Suche Schul

Sven Hedin

Betreff: Biografien
| Mehr

JUGEND

Sven Hedin wurde 1865 an der Queen Street in Stockholm geboren. Er lebte dort bis er sich umdrehte 13. Als er klein war, schrieb er viele Gedichte und Geschichten über fremde Länder und zeigten reges Interesse an fremden Kulturen.


Am 24. April 1880 upptäckarresanden Nordesskiölds Schiff Vega im Hafen von Stockholm. Sven war damals 15 Jahre alt, und Nordenskiöld hemkommande feierte groß, inspirierte ihn und machte ihn interessiert Entdecker. Er dachte, dass er eines Tages nach Hause zu einem ähnlichen willkommen. Sein größter Traum war es, bis zum Nordpol zu gehen, um die schwedische Flagge flattern von seinem Höchst lassen.
Sven hatte zu seiner großen Freude, die Zuordnung zu einer Karte der Russischen Asien Forscher Przevalskijs reist in Asien zu machen. Przevalskij wurde Vegamedaljongen von Nordenskiöld zugewiesen und als Kartograph, Sven schütteln sich die Hände mit seinem Helden. Dies machte Sven noch mehr interessiert.
Sven absolvierte im Jahr 1885 mit einem B in der Geographie und Sprache. Das war seltsam, denn Sven hatte einen ungewöhnlich guten Sinn für Sprache und Geographie, die angezeigt wird.
Am 15. August des gleichen Jahres nahm er Abschied von der Familie und fuhren weg mit der Schiffsbrücke, einer finnischen Dampfer nach Sankt Petersburg, die zu der Zeit war die Hauptstadt von Russland. Von dort ging er, mit dem Zug, zu einer Stadt namens Wladikawkas. Es endete die Eisenbahn, so kauften sie Pferde und ritten durch die Kaukasus. Es war steil und wegen der Höhenlage, eisig, und die Pferde ganz gestolpert. In einigen Orten, kamen sie auf den Gipfeln über 5000 Meter hoch. Es war kein Wunder, dass sie ziemlich erschrocken waren. Sobald sie die Berge geführt, erreichten sie Flugzeuge Steppe, wo sie umgehen könnte, ohne Sorgen zu fallen. Jetzt haben sie insgesamt 200 Kilometer in 30 Stunden unterwegs war. Jetzt regiert den Kopf nach Baku, wo Sven würde mit ihrem Sprachstudium zu beginnen. Er studierte Latein und Französisch und Deutsch und Persisch und Russisch und Englisch und Tartar. Darüber hinaus unterrichtete er einen Freund in Schwedisch. All dies in einer Woche. Er lernte schließlich auch Teil kirgiska, mongolische und tibetische. Chinoise mit seinen 40.000 Zeichen, lernte er jedoch nie wirklich.
Am 6. April, brach er bis zu seinem ersten großen Abenteuer zu verschenken. Er würde seine erste Wüste (die ich bin mir nicht sicher) zu überqueren. Seine Begleiter erkrankte kurz vor der Reise auf eine sonderbare Weise, so musste er die Wildnis alleine zu besiegen. Dies auch gelang und er die Hafenstadt Bushihr auf der anderen Seite erreicht. Es war 29 Tage genommen, und er 1500 km zurückgelegt hatte.
Nach dieser Reise war er völlig mittellos. Das einzige, was er hatte, dass man Geld verglichen werden konnte, war 50 Cent. Er hatte auch hohe Schulden. Es geschah aber, damit er, löschte ein Buch namens hatten "durch Persien, Mesopotamien und im Kaukasus." Es wurde mit 128 Zeichnungen und Karten von ihm selbst illustriert. Es war eine saftige Gebühren, die sie zurückgerollt werden.
Wenn Sven drehte 26, traf er ein Mädchen namens Mille. Sie war erst 17 Jahre alt. Wegen ihr gab es keine weitere Abenteuer für eine Weile, aber im Herbst 1893 war es wieder soweit. Er erzählte ihr, er wollte zu gehen und machen Entdeckungen in der Welt und fragte sich, ob sie für ihn zu Hause in der Zwischenzeit warten. Sie sagte, sie dachte, sie ein wenig zu jung, um so eine große Versprechen zu machen war. Dieser Sven leicht verzögert. Eine weitere Verzögerung bestand aus einer schweren Augenchirurgie. Sein linkes Auge war nie ganz erholt, aber das Recht hat allerdings gründlich.
Erste Expedition
Am Ende Januar 1894 begann erste große Expedition Sven Hedin. Er wurde in Kashgar geht über die härteste Route. Über Pamir. Pamir war ein Gletscher mit einer durchschnittlichen Höhe von 4.000 Metern über dem Meeresspiegel.
Es war eine harte Reise, und in vielen Orten, die sie zu den Schritten in, es oft vertikal, das Eis, um sich vorwärts zu bewegen hacken musste. An vielen Stellen war der Schnee so tief und locker, dass sie mussten Umwege um zu ergreifen, um in den Schnee nicht fallen.
Die Temperatur war sehr niedrig und es war nicht mehr als zehn Grad unter Null in den Zelten. Die Tinte Sven musste aufschreiben, was mit ihnen passiert ist und zu zeichnen Karten eingefroren hatte, so dass er, um es in den Mund zu erhitzen musste.
Sven bekam siehe die mythische Gletscherberg Mustagh-Ata. Auch bekannt als "Vater Eisbergs". Es war 7435 Meter hoch und ein Traum von jedem explorer.
Sven würde zwangsläufig auf sie zu klettern. Das große Problem war der Grenzschutzbeamte. Er ließ sie nicht in die chinesische Website. Es dauerte viele Stunden, bevor sie in der Lage, die Wache, die müssten sie in den Bereich gehen zu überzeugen waren. Es, auch Yaks kauften sie zu reiten auf den Berg, statt Pferde, die viel problematischer gewesen wäre.
Gerade als sie beginnen würde, aufzugeben das Gestein begann Sven das linke Auge, das nicht wirklich nach der Operation, fuss erholt. Das war eine leichte Verzögerung. Zusätzlich blies schweren Schneesturm, der auch abgeraten.
Wenn Sven Auge erholt hatte sie versuchte es erneut. Sie trafen sich in einem Camp Nomaden, die mit ihnen kamen, um zu helfen. Es schien alles gut zu gehen, bis 5200 Meter, wenn drei der Nomaden starb an Erschöpfung. Sie waren nicht so gehärtet wie Sven und seine Männer. Sven merkte, dass sie sich selbst wieder zu geben.
Wie auch immer, versuchten sie ein drittes und ein viertes Mal mit dem gleichen Ergebnis wie zuvor. Sie tat es nicht. Sie gaben den Versuch und ging.
Wenn sie mit den kalten Berge bewältigt hatte, war es Zeit für etwas heißer. Takla-Ehemann Wüste in Ostturkestan. Takla-Mann ist Teil der Gobi und ist frei von Wasser. Sven hatte viele Geschichten über die vergessene Stadt Takla-Makan, die der Legende nach würde in der Mitte der Wüste gehört. Sven entschied trotz aller Warnungen, um zu versuchen, um die Stadt zu suchen. Er wollte, dass es ein Beweis der Liebe zu Mille sein. Er würde die Suche nach dem Stadt für sie.

Takla-Makan

Der Wohnwagen würde nur vier sein, zusätzlich zu Sven. Sie würden mit Kamelen haben, als Reittiere, Hunde als Haustiere, sowie Schafe und Hühner zu schlachten und zu essen.
Die ersten sieben Tage, die sie ritt eine Steppe, wo sie frisches Trinkwasser finden konnte. Aber nach drei Tagen ist die Wüste eine Tatsache. Es war aber nicht mehr Wasser zu finden.
Es schien, als ob es gelingen würde, erst fünf Tage später, als Sven machte eine schockierende Entdeckung. Das Wasser war niedrig. Aus irgendeinem Grund hatte Wassergefäße wurden nicht richtig in der letzten Wasserstelle geladen.
Sie kamen überein, die wenig Wasser sie, als wäre es Gold sein musste sparen. Sie versuchten, einen Brunnen zu graben, aber das einzige, was dieser Versuch führte war ein wenig nassen Sand, wie sie nur konnte verwenden, um mit sich abzukühlen.
Nach war ein weiterer 18 Tage 'Reise auf jeden Fall aus dem Wasser. Einer der Männer kam auf Sven und sagte, dass die letzten Wassertank war trocken bis zum letzten Tropfen gepumpt worden. Es wurde vermutet, dass es der Führer, der es übernommen hatte, hatte aber keine Beweise. Darüber hinaus sind sie nicht geholfen hatte sie sicher, dass es die Seefahrer kennen. Das Wasser würde noch hoffnungslos sein.
Zwei Tage später, sind alle Tiere tot. Sven und Kadim noch am Leben war (gerade noch), aber die anderen Männer waren bewusstlos und wahrscheinlich tot. Sven und Kadim war schon aufgeben, aber dann kratzte den frischen Mut und fortgesetzt. Sie krochen ein paar Tage und war völlig erschöpft, wenn sie erblickte eine Sache, die sie erhielten, um fortzufahren. Eine lebende Busch. Dann muss es Wasser in der Nähe sein. Immer mehr Pflanzen trafen sich die beiden Männer.
Plötzlich nicht mehr Kadim könnte. Er lag einfach nur rechts unten auf dem Boden und stöhnte. Aber Sven, der immer noch etwas Energie übrig hatte, fortgesetzt. Und in einem Moment fand er den Fluss. Trank mindestens vier Litern in weniger als zehn Minuten. Er fühlte seinen trockenen Körper begann zu füllen. So kam er zu der Kadim, die ein bisschen hinter war zu denken. Er füllte seine Stiefel mit Wasser und Kadim gebracht. Sie waren noch nicht gegessen oder getrunken in sechs Tagen.
Sie gingen für zwei Tage ohne zu sehen, keine Anzeichen von Zivilisation. Sie waren alle hungrig und kaute auf Gras und Rinde, das Schlimmste zu Hunger zu lindern. Dann hörten sie plötzlich eine Kuh Muhen. Es stellte sich heraus, um eine Gruppe von Hirten, die zwei dagsmarcher vom Wasserloch gezeltet werden. Die Hirten hatten Mitleid mit den beiden hungernden Männer und gaben ihnen zu essen und lassen Sie sie in ihrem Lager zu bleiben. Für Sven und Kadims großen Überraschung und Freude kam plötzlich Islam Bai aus der gleichen Expedition erreicht. Er hatte sich nicht für Wassermangel gestorben, hatte aber nur ohnmächtig und hatte dann losgegangen, um das Wasser, das er finden. Es war ein freudiges Wiedersehen.

Takla-Makan-Wüste AGAIN

Sven würde den Griff zu Tibet, die sein ursprüngliches Ziel war zu bekommen. Aber die für die Expedition erforderlichen Instrumente hatten in der Wüste geblieben. Er müsste vier Monate dauern, bis der neue kam. Inzwischen Sven wollte mit Bergsteigen fortsetzen. Er kletterte viele Berge, oft mit Höhen über 5000 Meter. "Iceberg Vater" Mustaghata hat er unterlassen. In diesen Bergsteigen ist nichts passiert speziell, aber fuhr trotzdem Zeit in den vier Monaten sie warten musste.
Wenn die Messgeräte endlich ankam, war es an der Zeit die Takla-Makan, die erforderlich sind, um nach Tibet gekommen war zu überqueren. Es war wieder soweit. Aber dieses Mal, Sven vorbereitet für das, was die Wüste bedeutete, und außerdem war der Winter auf dem Weg, was bedeutete, dass die Temperaturen waren nicht mehr so ​​extrem.
Sie begannen wieder ab. Die ersten Wochen lief wie geplant. Es war das natürlich, sie würden, und keine Zwischenfälle passiert. Aber durch Zufall, gingen sie gerade für einen alten verschütteten Stadt. Sie konnten sehen, dass es älter als 1500 Jahre. Es war sehr gut, weil der Schutzschicht aus Sand darüber erhalten. Die Häuser könnten in die Hunderte in der Sonne getrockneten Schlamm, die in diesem Teil des Landes sonst so üblich war gezählt werden, und wurde aus Pappelholz gebaut, und nicht. Die Häuser waren sehr zerbrechlich, und es hat nicht viel für sie auseinander zu fallen. Es stellte sich heraus, dass dies der sagenumwobenen, vergessene Stadt Takla-Makan war, wie Sven hatte viel gehört. Sie hatten jedoch keine Werkzeuge, um zu graben, so Sven wahrscheinlich auf der Karte, was die Stadt war und so weiter gekennzeichnet.
Sie wurden jetzt erforschen, wie weit das Flusstal, lag die Stadt in, gestreckt. Sie fanden schließlich ein Bündel von Hirten, die in einfachen Schaffell gekleidet und in rishyddor gelebt wurden. Sie führten jedoch zu verwalten, um sich in ihnen zu verstehen. Sven fragte sie, wie weit Wüste gestreckt und sie reagierten;
"Bis zum Ende der Welt, und es gibt eine dreimonatige Reise."
Dies dachte Sven war zu weit, so dass sie als erste Route weiter nach Tibet zu bekommen.
Sie hatten diese Reise durch die Wüste keine Bestimmungen gebracht. Anstatt Jagd auf die Kamele und andere Tiere gab es viele wild. Sie wussten nicht bringen keine Schlafsäcke oder Zelte, aber sie auf Teppichen auf dem Boden, die genug war, denn es trotz des nahenden Winter war noch sehr heiß zu legen.
Nach wenigen Wochen des Fahrens ohne größere Zwischenfälle, ihr Ziel erreichten sie. Die hohe Tibet.

Die hohe TIBET

Sie hatten nach der Wüste erfolgreich überqueren verbrachte die letzte Woche in einem kleinen Dorf namens Chotan. Von dort brachen sie bis 29. Juni 1896 in Tibet zu bekommen. Svens Plan war bis in das nördliche tibetische Plateau und von dort ihren Weg nach Peking.
Tibet ist zugleich leistungsfähige und höchsten Feld der Erde. Es hat eine Fläche von 1,2 Millionen Quadratkilometern (449.793 Quadrat-Meilen ist Schweden) und ist 5000 Meter über dem Meeresspiegel und hat Gipfel mit einer Höhe von 7000 Metern.
Die sehr raue Klima mit starken Stürmen hilft, nicht gelebt, so viele Leute dort. In Svens Zeit wurde die Bevölkerung bis drei Millionen gezählt, und die meisten waren Nomaden.
Sie waren jetzt in der Welt der snöfjäll wo keine europäische jemals zuvor einen Fuß. Da war die Luft so dünn, und es gab so viel Arbeit und so ging es fast kein Tag ohne eines der Tiere, als die Karawane mitgebracht hatte, wurde getötet.
Es gab viele Wildtiere wie Antilopen und Wild Yaks. Aber es gab nicht nur ein Haufen von wilden Tieren. Es gab auch eine Menge von wilden Räubern. Diese waren eine große Quelle der Besorgnis, da der Wohnwagen muss auf den Zehen die ganze Zeit, nicht von einem Angriff überrascht sein.
Eines Nachts, als Sven saß Wache sah er etwas, was sich bewegte. Er wurde misstrauisch und die Männer gebracht. Plötzlich ein Haufen Banditen über sie. Schreie ertönten überall und viele Räuber sprang von allen Seiten. Es war ein Kampf, aber wenn Sven und seine Männer geschafft, die Räuber zu gehen.
Für Sven war dies eine tolle Erfahrung, die er kommen würde, viele Male in seinen Memoiren zu nennen.
Mitte November erreichten sie die erste Stadt in eine lange Zeit. Es war fünf Monate her, seit sie sich von Chotan brach. Die Stadt sie angekommen wurde Tenkar genannt und wo gelöst Caravan. Sven bezahlt die Männer, die ihn durch gefolgt waren, um ihre Gehälter zu verdoppeln und geben ihnen die Pferde sie ritt.
Sven war nun unten auf den Ebenen mit dem viel kleineren Wohnwagen. Es war jetzt viel leichter in der Umgebung jetzt zu bekommen, aber es war sehr weit hinter sich. Die Route würde durch eine Wüste Land zu gehen, und sogar ein wenig im Inneren in einem Wüstengebiet. Es war 1100 Kilometer, bevor sie China erreichen konnte.
Diese Reise, jedoch verlief gut, und sie China nach vielen Monaten der mühsamen Reise erreicht. Sie waren auch glücklich und auch bis nach Peking, wo der Zar Nikolaus II Front brachten ihre Ehrungen.

Essen zu Hause

Erste Expedition Svens wurde geschlossen. Er ging auf der Hauptreiseroute zurück nach Finnland. Es ging ziemlich schnell, wenn die Strecke war sehr beschäftigt und in gutem Zustand. Von Finnland nahm er Boot nach Stockholm. Es war eine nette Begrüßung durch die Familie und in der Tat, von König Oscar II.
Er wurde auch mit dem Vega-Medaille der Nordenskiöld, seinen alten Helden.
In den folgenden Jahren waren Hedin sehr beschäftigt mit dem Schreiben Reiseerinnerungen, Zeitungsartikel und wissenschaftliche Artikel.
Danach Expedition machte Sven vielen großen Expeditionen, jedoch nicht in dieser Arbeit gerichtet.

based on 1 rating Sven Hedin, 2,0 von 5 basierend auf 1 Bewertung
| Mehr
Bewerten Sven Hedin


Verwandte Schul
Die folgenden sind Schulprojekte Umgang Sven Hedin oder in irgendeiner Weise an Sven Hedin verwandt.

Kommentar Sven Hedin

« | »