. Jetzt

Die Schule arbeitet und Aufsätze aus Gymnasium
Suche nach Schul

Wirtschaftlichen Erfolge, Chancen und Probleme in Schweden

Thema: Wirtschaft
| Mehr

Was hat Schweden ein reiches Land?

Investments
Schweden hatte schon immer große natürliche Ressourcen, aber bevor sie über ausreichende Sachkapital wurde nur einen kleinen Teil des Vermögens eingesetzt. Schweden wollte sich zu industrialisieren, aber unsere eigenen Grundkapital war nicht genug. Andere Länder, vor allem England, die bereits industrialisiert wurde, hatte gute Wirtschaft und eine risikofreie Kapital sah das Potenzial der reichen natürlichen Ressourcen, Schweden und das Potenzial für die Industrialisierung. Sie sahen, dass es könnte eine Goldgrube sein. Daher investiert das Vereinigte Königreich und anderen Industrieländern, in Schweden und gab damit den Zugang zu einem guten Realkapital. Es war vor allem das, was die Grundlage der schwedischen leicht und relativ störungsfreien Industrialisierung gelegt, da sie nicht zu arbeiten, das Geld für die Assets selbst hatte.

Struktur Rationalisierung
Jahre vor ausländischen Investitionen Schweden bestand hauptsächlich aus Bauern. Die große Veränderung kam, als Schweden begann zu industrialisieren. Dies führte zu der Tatsache, dass vor allem die Industrieparks. Die Zahl der Landwirte nahmen sehr schnell, aber die Betriebe, die übrig waren wurde ein Vielfaches effizienter. Die Bauern, die ihre Höfe gab mit der Arbeit an all den neuen Fabriken. Wenn Sie es bis heute zu vergleichen, gibt es im Vergleich zu vor 100 Jahren unglaublich paar Bauernhöfen. Allerdings werden die Betriebe noch effektiver, so ist es nicht wirklich mehr benötigt. Wir haben genug, um den ganz Schweden sowie einige davon können exportiert werden liefern. Anstelle von ein paar Bauern, haben wir stattdessen einen großen Dienstleistungssektor. Dies ist, wo der Großteil der Belegschaft ist heute.

Beschäftigung
Die Tatsache, dass die Industrie Schweden selbst wurde auch mehr und bessere Bildungschancen erforderlich, erstellt wurden. Schweden wetten daher große Mengen an Geld auf die Ausbildung und machen es auch heute noch. Durch die breite Kenntnis des Landes und dass eine so große Mehrheit der Bevölkerung kann lesen, schreiben und haben mindestens 9 grundskoleår gegangen ist, viele Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen.

Martin Luther
Die Mehrheit der schwedischen Bevölkerung war zu dieser Zeit sehr treu. Martin Luther schuf die Ideologie der Arbeit nicht sündigt. Als Luther die Lehre kam nach Schweden wurde sofort populär und erhöhte das Tempo der Arbeit und Arbeitszeiten. Niemand, der an eine höhere Macht glaubten, wollte der Sünde und deshalb setzen Sie es dagegen, und arbeitete hart in ihrem Leben.

War (indirekt)
Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die meisten Industrieländern Europas, um ihr Land vom Krieg Zerstörung wieder aufzubauen. Dies verursachte, dass sie kein Geld für industrielles Wachstum und damit zum Export Leiden. Die Länder, die bereits Waren von den führenden Exportländern eingeführt hatte, begann nun statt aus Schweden importieren. Dies trug zu einer enormen Aufwärtsdruck für die schwedische Wirtschaft als mehr Arbeit nötig war, wenn die Nachfrage nach Gütern erhöht.

Welche Probleme und Chancen heute konfrontiert schwedische Wirtschaft?

Trends in der heutigen Gesellschaft zeigt, dass Unternehmen in Bewegung sind Herstellung und Vertrieb im Ausland (multinationale Unternehmen) aufgrund der Arbeits in ärmeren Ländern sind viel billiger und die Steuern sind nicht so hoch. So können Sie eine Menge Geld sparen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man näher an den Markt und Kunden. Weitere Trends heute zeigen, dass die folgenden Generationen von jungen Menschen immer weniger bereit sind, zu arbeiten und "Floppy". Sie setzen nicht mehr Wert auf ihre Ausbildung oder ihre Zukunft zu planen.
Da Schweden ist heute ein protestantisches Land, es gibt nicht viele Gläubigen überlassen. Mit der Thron ihre Macht verloren, hielt sie in Luthers Lehre zu glauben, und der Wunsch, die Arbeit abgenommen.
Ein weiterer ziemlich modernen Trend unter jungen Menschen ins Ausland zu gehen, um zu studieren oder zu arbeiten. Die Möglichkeiten dafür sind so viel größer ist heute, und so verloren die schwedischen Arbeitnehmer im Ausland. Heute ist es auch schwierig, Menschen für Unternehmen in diesem LAS bietet die Werke mit einem Tierheim, was wiederum bedeutet, dass die Unternehmen nicht von "unerwünschten" Mitarbeiter loszuwerden, so einfach, wie sie gern könnte zu mieten. Statt der Einstellung neuer Mitarbeiter und dann riskieren, nicht in der Lage, um sie los zu werden, in Unternehmen zu investieren Berater, die Menschen mit nur ein bisschen teurer, Gebühren, aber ohne Sicherheit. Das ist wahrscheinlich ein Grund, dass die Arbeitslosigkeit in Schweden hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen.
Einige Vorläufer der heutigen "bitch-slapping" junge Menschen leben viel von ihrem Leben von Sozialhilfe. Wenn Sie aus einem etwas anderen Blickwinkel betrachtet, ist es die Leute mit Arbeit, die Begünstigten mit Nahrung und Schutz bietet. Heute wenden wir die so genannte Robin Hood Operationen und haben sehr hohe Steuern für die es dann für diejenigen, die schlechter dran sind verteilt werden. Es war im Grunde ein sehr gutes Projekt, aber die mehr und mehr Menschen setzen sich in die Prämie, desto weniger werden sie in der Initiative einen Job zu bekommen. Sie denken, dass sie nicht wirklich brauchen einen Job, denn man könnte genauso gut zu Hause bleiben und immer noch "bezahlt".
Es ist wirklich schwer zu kommen mit einer Lösung, die garantiert auf lange Sicht zu halten, aber eine Möglichkeit wäre, aufhören, Zuschüsse für jeden Antragsteller. Sie könnten eine Umfrage, um jeden Kandidaten tun und zu sehen, wenn die Person versucht, einen Job zu bekommen. Wenn sie es nicht getan, haben aber einen triftigen Grund für die keine Arbeit suchen, zum Beispiel, wenn sie wegen der Behinderung oder dergleichen sind nicht dazu in der Lage, so ist es natürlich, dass sie eine Rückerstattung erhalten. Wenn die Menschen, aber nicht für einen Job oder versucht gerade getan es einmal oder zweimal so sollte es nicht ein Recht darauf, von der Sozialhilfe leben, geben ihnen. Dann gibt es natürlich Leute, die wirklich bemüht und versuchte, Hunderte von Arbeitsplätzen, aber nie erhielt ein. Dies ist eines der Hauptprobleme, und eine mögliche Lösung wäre die Zusammenarbeit mit anderen Ländern zu erhöhen, um die Arbeit in den Nachbarländern ohne oder mit dem Flugzeug pendeln jeden zweiten Tag trainieren, die ein Vermögen kosten würde in zu suchen Länge. Heute erhöht Chancen sehr schnell, wenn es um die Arbeit von zu Hause aus geht. In ein paar Jahren wird es wohl nicht so schwierig, am Computer zu sitzen und immer noch in der Lage sein, die Arbeit in anderen Ländern durchführen zu können. Es ist bereits weit verbreitet ist, aber weiter ausgebaut werden könnten. Denn wenn man auf globaler Perspektive zu betrachten, ist es immer viel zu tun. Und dann ist es nicht alle Jobs, die über Computer durchgeführt werden können, aber es ist so viel einfacher, wenn Sie könnten nur Arbeit zuzuweisen und gleichmäßig zu arbeiten.

based on 5 ratings Wirtschaftlichen Erfolge in Schweden, Chancen und Probleme, 3.3 von 5 basierend auf 5 Bewertungen
| Mehr
Wirtschaftlichen Erfolge, Chancen und Probleme bewerten Schwedens


Verwandte Schul
Die folgenden sind Schulprojekte, die sich mit wirtschaftlichen Erfolge in Schweden, Chancen und Probleme oder die sich irgendwie mit den wirtschaftlichen Erfolge, Chancen und Probleme.

Kommentar zum wirtschaftlichen Erfolge, Chancen und Probleme in Schweden

« | »