. Nyt

Koulutyöhön ja esseitä lukiosta
Etsi kouluprojekteja

Wilhelm Richard Wagner

Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 Leipzigissa als der Sohn Polizist Friedrich Wagner und Johanna Rosine Patz geboren. Er wurde ein sehr viele der berühmter Säveltäjä Fantastische Opern geshrieben vihaa. S sota auch für seine schlechte Launeen und seine antisemitische Views verrufen. Während kuolla Jahren 1832 - 1840 s hattu vier Opern geschrieben Die Hochzeit, Die Feen, Das Liebesverbot und Rienzi. Zwei Jahre nach Rienzi schreibt s die Oper Der Fliegende Holländer. Der Inspiraatio erhaltete s von der Legend von niitä Geist Der Fliegende Holländer Schiff. Die Operliebern fanden das seine Opern zu kompliziert waren haben und ihn keine Chance gegeben.Dann hattu s Tannhäuser und Lohengrin geschrieben. Diese haben nur einen kleinen Erfolg osaksi grossen Opernhäusern. Wagner begann dann ein eigenes Opernhaus zu suunnitelma Das Festspielhaus. S begann auch der Tetralogie Nibelungin sormus schreiben zu, dass sein später grösste Werk geworden ist. Wagner Fuhr nach München 1867 um sein Neueste Oper Tristan ja Isolde König Ludwig II vorzutragen. Der König war ein sehr grosser Operfantast und liebte Wagner Opern sehr viel. Ludwig verlangte mehr Fantastische Opern von Wagner. Sobald Wagner eine Oper geschrieben hattu, hattu der König sofort gegen Wagner Willen, ein Aufführungsdatum juhla ele kansainvälisesti. Wagner Plan mit einem eigenen Opernhaus durchgeführt wird und das steht noch heute Festspielhaus Bayreuth da.

Vuonna 1868-1870 schreibt s Drei Opern Die Meistersinger von Nürnberg, Das Rheingold und Valkyyria. 1877-82 komponiert Wagner nuotalla letzte Oper Parsifal. Am 13. Helmikuu 1883 erliegt Wagner Venetsiassa einem Herzanfall und wird am 18. Helmikuu im Garten nuotta Villa "Haus Wahnfried" Bayreuth begraben.

based on 6 ratings Wilhelm Richard Wagner 1.9 out of 5 perustuvat luokituksiin: 6
Äänestä Wilhelm Richard Wagner


Related koulutyö
Seuraavat ovat koulun hankkeita, jotka Wilhelm Richard Wagner tai millään tavalla liittyvät Wilhelm Richard Wagner.

Kommentti Wilhelm Richard Wagner

« | »