.nu

Skolarbeten och uppsatser från högstadiet och gymnasiet
Sök skolarbeten

Johannes Brahms 1833-1897

Ämne: Biografier
| Mer

Johannes Brahms war ein deutscher Komponist. Johannes war in 1833 in Hamburg geboren. Seine Familie war ziemlich arm und durch seinen Aufgewachsen er manchmal hilft seiner Familie mit der Wirtschaft. Brahms gab seiner Pianoausbildung von Eduard Marxsen, aber er ging nur sechs Jahre in die ”richtige” Schule. Brahms konnte mehr als piano spielen, z. B. Violin und Violincello.

Als er fünfzig Jahre alt war, er debutiert als Konzertpianist. Fünf Jahre später er trifft Herr und Frau Schumann die ersten Mal . Vor allem Frau Schumann, Clara, bedeutete viel für Johannes. Herr Schumann schreibt eine Artikel in ”Neue Zeitschrift für Musik” daß händelt um Brahms. Mann kann vielleicht sagen, daß seiner Musikkarriere gestartet mit Herr Schumanns Artikel.

1854-1857 wohnte Brahms mit Clara Schumann, er hilft ihr durch die schwere Period nach Herr Schumanns Hinscheiden. 1857-1862 Brahms arbeitete als Chorleider und Pianist. 1862 er kam nach Wien, wo er lebte zu seinem Tod. 1863-1864 er war der Leider der Wiener Sängerakademie. 1872-1875 er leitet die Konzerten: ”Gesellschaft der Musikfreunde”, aber er hatte keinen Erfolg.

Diese Jahren, von 1860 bis 1885, Brahms komponiert viel und die Jobs war nur notwendig vor Versorgung. diese Period war die große komponistperiod für Brahms und er schreibt viele Sachen durch dieser Jahre. ”Ein deutsches Requiem” ist vielleicht die größte, aber ”Guten Abend, gute Nacht” ist auch wohlbekannt.

Brahms lebte in Wien zu seinem Tod im April 1897. Brahms ist unsterblich in Deutschland und nächstes Jahr, 100 Jahr nach Brahms Tod, planiert man große Festlichkeiten.

| Mer
Betygsätt Johannes Brahms 1833-1897


Relaterade skolarbeten
Nedanstående är skolarbeten som handlar om Johannes Brahms 1833-1897 eller som på något sätt är relaterade med Johannes Brahms 1833-1897.

Kommentera Johannes Brahms 1833-1897

« | »

'